Artur Axmann

Artur Axmann

Wann und wo Artur Axmann wurde geboren?

106 Jahre
nach der Geburt
Geburtstag
18. Februar 1913
Todesdatum
24. Oktober 1996 (83 Jahre)
Tierkreiszeichen
Wassermann
Geburtsort
Deutschland
Beruf
Politiker

Biographie (wiki)

Artur Axmann alias Erich Siewert (* 18. Februar 1913 in Hagen; † 24. Oktober 1996 in Berlin) war ein nationalsozialistischer Funktionär und Reichsjugendführer in der Zeit des Nationalsozialismus.

Axmann, Jüngstes von fünf Geschwistern, zog 1916 mit der Familie nach Berlin-Wedding, wo sein Vater bis zu seinem Tod 1918 als Versicherungsangestellter arbeitete. 1919 eingeschult, wurde Axmann 1921 wegen herausragender schulischer Leistungen in eine Förderklasse versetzt und wechselte 1922 an die 6. Oberrealschule, die spätere Mackensen-Schule, heute Lessing-Gymnasium (Berlin) in Berlin-Wedding, für die er ein Stipendium erhalten hatte.

Im November 1928 trat Axmann in die Hitler-Jugend (HJ) ein, nachdem er am 14. September dieses Jahres durch eine Ansprache von Joseph Goebbels auf die Nationalsozialisten aufmerksam geworden war. Kurz darauf wurde er HJ-Führer im Bezirk Wedding und aktives Mitglied des NS-Schülerbundes, dem er bis zum Abitur 1931 angehörte.

Maße / Körpermaß

Größe und Gewicht 2019

Wie groß und wie viel Wiegen, Artur Axmann?
Größe
Gewicht

Größen von Kleidung und Schuhen

Brustumfang
Taillenweite
Hüftumfang
Büstenhalter Größe
Cup-Größe
Konfektionsgröße
Schuhgröße
Brust
Taille
Hüfte

Aussehen

Haarfarbe Dunkel Braun
Augenfarbe Braun
Nationalität Deutsch
Ethnie Weiß
Brust
Taille
Hüfte

Suchen Berühmtheit wie ich

Wer heute Geburtstag ...

Instagram